Berliner Straße

Berlin_Montage_240
Bundeshauptstadt Berlin

Ein Sprichwort sagt: Berlin ist eine Reise wert. Und das stimmt. Es hat schon etwas ganz Besonderes wenn man in einer Straße wohnen darf, die täglich an die Bundeshauptstadt erinnert. Ich weiß nicht, wie oft Berlin besungen wurde, aber die Lieder von Hildegard Knef "Ich hab' noch einen Koffer in Berlin" und "Das ist die Berliner Luft" von Paul Lincke gehören wohl mit zu den eingänglichsten Liedern über unsere Hauptstadt.

Befragt man Fremde nach Berlin, dann wissen Sie auf Anhieb nicht immer viel darüber zu berichten. Nennt man jedoch Stichworte wie … Brandenburger Tor, Reichstag, Gedächtniskirche, Unter den Linden, Kurfürstendamm (auch Kudamm genannt), KdW und ähnliche Begriffe, dann klingelt es bei den meisten Menschen.

Berlin ist ganz schön alt und findet lustigerweise seinen Ursprung 1237 im heutigen Stadtteil Berlins mit Namen Cölln. Bis dass Berlin zu dem wurde, was es heute ist, hat es demzufolge ganz schön lange gedauert. Es ist aber etwas sehr Schönes daraus geworden, wenngleich während des zweiten Weltkrieges viele Schmuckstücke zerstört oder gar dem Erdboden gleich gemacht wurden.

Als Stadtstaat (Berlin ist ein eigenes Bundesland) hat es eine Größe von 892 qkm. Zu den 12 Stadtbezirken Berlins gehören auch Pankow, das von Udo Lindenberg mit dem Lied "Sonderzug nach Pankow" gewürdigt wurde oder auch der Stadtbezirk Friedrichshain-Kreuzberg den wir aus Gebrüder Blattschuss's "Kreuzberger Nächte sind lang" kennen. Auch Treptow-Köpenick ist uns dank Heinz Rühmann und dem Film "Der Hauptmann von Köpenick" ein Begriff! Alle 12 zu Berlin gehörenden Stadtteile bringen es auf über 3,5 Millionen Einwohner.

Der öffentliche Personennahverkehr ist in Berlin nahezu perfekt und kostengünstig organisiert. Für knapp 3€ ist es möglich Berlin von West nach Ost oder Süd nach Nord zu durchkreuzen. Und dabei kann man U-Bahn, S-Bahn, Straßenbahn oder auch Bus fahren.

Jeder kennt natürlich auch die Flagge und damit das Stadtwappen der Stadt Berlin auf dem auch das Wappentier - der Bär - abgebildet ist. Bei diesem Wappentier handelt es sich um ein redendes Wappen. Mit dem Bären wird versucht, den Stadtnamen in deutscher Interpretation bildlich darzustellen.

Am 08.05.1945 ereilte Berlin ein ganz besonderes Schicksal. Die Stadt wurde in vier Besatzungszonen und einen West- (Frankreich, Großbritannien, USA) und einen Ostsektor (Sowjetunion) aufgeteilt.

Auch wenn die Amtssprache in Berlin Deutsch ist, so hat sich über lange Jahre ein typisch Berliner Dialekt entwickelt, der durch die Vermischung und den Zuzug von Nicht-Berlinern leider immer mehr verloren geht!

Berlin brachte eine ganze Reihe von namhaften Menschen hervor, darunter auch Eberhard Diepgen, Gregor Gysi, Paul Langenscheidt, Ernst Litfaß oder Carl Friedrich von Siemens. Letztendlich sind es so viele, dass man sie gar nicht alle aufzählen kann.

Als letztes sei die stattliche Anzahl von über 12 Millionen Besuchern genannt, die Berlin Jahr für Jahr die Ehre geben.